Nachrichtenstationen, Führungsstellen

Teil1

Teil2

Das Bild stellte freundlicherweise Thomas Ballerstaedt für unsere Homepage zur Verfügung.

SPW-60PB Kurzwellen-Funkgerätesatz R-156B

 

  

SPW-60PB Führungsstelle R-145BM  (Eigenbau)

SPW-60PB Führungsstelle R-145BM (Eigenbau)

SPW-60PB Funkstation und Führungsstelle  R-145BM  (Eigenbau)

 

ROBUR LO-2002 KSA Kommandostabsaufbau   (Modell von DKMB)

Gleich 2 x LO-2002: Bild hinten entfalteter KSA, vorn in Marschstellung  (Modell von DKMB)

Das Bild stellte freundlicherweise Thomas Ballerstaedt für unsere Homepage zur Verfügung.

KamAS-4310 SAS Fernsprechgerätesatz P-244TN 

Thomas Ballerstaedt's KamAS von der Fahrerseite aus gesehen 

 

Das Bild stellte freundlicherweise Daniel Kürschner (Fa. DKMB) für unsere Homepage zur Verfügung.

IFA L-60 mit Faltkoffer F als Befehlsstelle 

Dieses und die folgenden 3 Bilder stellte freundlicherweise Daniel Kürschner (Fa. DKMB) für unsere Homepage zur Verfügung.

IFA W-50 LAA/C mit Faltkoffer F und Spezialanhänger LAK II 

 

 

 

 

 

GAS-66 Richtfunkstation mit Satellitenfunkverbindung 

 GAS-66 Funkstation R-118 

GAS-66 mit Funkgerätesatz R-142 (Umbaumodell)

GAS-66 mit Funkgerätesatz R-142  (Umbaumodell)

 

 Allradgetriebener GAS-63 mit Richtfunkstation R-401 und gezogenem Elektroaggregat ÄSB-12-WS/400-M1 auf Einachs-Fahrgestell TAPZ-738 sowjetischer Bauart  (Eigenbau/Umbau)

GAS-63 mit Funkgerätesatz R-118BM3. (Umbaumodell)

Diese Gerätevariante gab es auch als gepanzerte Funkstelle auf dem SPW 152N und in einer modernisierten Ausführung auf dem GAS-66. R-118 wurde stets auf dem neuesten Stand gehalten, es änderten sich Geräteausrüstungen und somit auch die Anordnung der Antennen. Äußerlich entstand somit eine vielfältig veränderte Ansicht.

 

R-118BM3  (Umbaumodell)

Gut zu sehen ist der heckseitige Halbteleskopmast HTM-10 

GAS-63 mit Nachrichtenknoten P-299.  (Umbaumodell)

Diese Relaisstation war in den modernisierten Ausführungen auf den Basisfahrzeugen GAS-66 und ROBUR LO-2002A wiederzufinden. 

Geländewagen GAS-69A mit Funkgerätesatz R-125.  (Umbaumodell)

Diese Gerätekombination wurde ständig angepaßt und auf dem neuesten Stand gehalten, es gab auf diesem Fahrzeugtyp 16 verschiedene Arten des Funkgerätesatzes: R-125, R-125A, P, M, AM, PM, MP2, MT, MT-2, B, B2, BR, 2M1, 2M2, 2M3 und R-1252M4.

Als R-125B war sie auch auf GAS-66 und SPW zu finden. 

R-125  (Umbaumodell)

UAS-469B mit Funkgerätesatz R-1125 , dem Nachfolger der R-125 auf neuem Basisfahrzeug.  (Umbaumodell)

Diese Kombination mit UAS und Funkgerätesatz war eine reine DDR-Entwicklung, wobei das Fahrzeug sowie auch der Funkgerätesatz aus der Sowjetunion stammten.

R-1125  (Umbaumodell)

 URAL 4320 Troposphärenfunkstation R-412A

 

W-50LA/A/C mit Leicht Absetzbarem Koffer LAK II als Funkpeiler mit Yagi-Antenne (Umbaumodell)

GAS-66 Funkgerätesatz R-381 (Umbaumodell)

 

ROBUR LO 2002A als Beweglicher Nachrichtenknoten P-299M (Umbaumodell)

W-50LA/A  Funkgerätesatz R-137 (Umbaumodell)


Letzte Änderung: 26.08.2010

  


Nach oben