Taktische Rakete System R 65 LUNA-M Komplex 9K52 (Frog 7)

 

Ab dem Jahr 1966 führte die NVA das System LUNA-M ein. Die Raketenstartrampe 9P113 befand sich nun auf dem 8-räderigen SIL-135LM, der mit einem bordeigenen Ladekran ausgestattet war und so ohne Hilfe eines zusätzlichen Autodrehkrans die Rakete 9M21 vom Transport-Ladefahrzeug (TLF) 9T29 auf die Abschußrampe heben konnte. Das TLF war ein SIL-135LTM und konnte bis zu drei komplette Raketen 9M21 oder auch einzelne Triebwerke transportieren.

Ältere Fahrzeugtypen wie MAS-502, IFA G 5, SIL - 164, 151, 157, SIS, GAS-67 B, P-1, P 2 M und P 3 sowie der Aufklärer SPW-40 bei den Unterstützungsfahrzeugen wurden ausgemustert und durch modernere Fahrzeuge wie z.B. SIL-131 und URAL ersetzt. Die Spezialaufbauten und Koffer der Fahrzeuge des Systems 8K52 LUNA wurden weitgehend beibehalten. Zum Beladen der TLF mit kompletten Raketen wurde neben anderen Autodrehkränen der URAL 375 mit Kran 8T210 verwendet.

 

Startrampe 9P113  System LUNA-M im Komplex 9K52 auf SIL-135LM 

Startrampe 9P113 Fahrerseite

 

 Letzte Änderung: 03.06.2009

  

Nach oben