Pontontechnik & Brückenleger

IFA H3A mit einem Mittelteil des leichten Brückenparks LPP. 

IFA H3A mit einem Vorderteil des leichten Brückenparks LPP. 

IFA G 5 mit Uferteil der Schwimmbrücke SPB. 

 

 

IFA G-5 mit BMK-150

 Das typische Zugmittel URAL 375D mit dem Bugsierboot BMK-150

IFA L-60 mit Schwerer Rammfähre SRF-500. 

Bugsierboot BMK-150

Das Bild stellte freundlicherweise Thomas Ballerstaedt für unsere Homepage zur Verfügung.

KrAS-255B1 mit Bugsierboot BMK-T

KrAS-255 mit Leicht Absetzbarer Pritsche LAP.

Nach aktuellen Informationen von Klaus-Peter John wurde die Pritsche für den Minentransport an der Westgrenze im Bereich der Elbe genutzt. 

KrAS-255 mit Flußponton PMP

KrAS-255B mit PMP - Uferponton 

PMP - Uferponton 


KrAS-255 mit Schwerer Begleitbrücke TMM 3.

 

ESPEWE-Modell des T-54 mit Brückenlegegerät MTU.

Das Modell mit Gummiketten wurde von 1968 bis 1972 produziert.  

Brückenlegegerät MTU.

Das Modell von PLASTICART wurde von 1972 bis 1978 gebaut, danach von mini-car von 1980 bis 1982 weitergefertigt. 

Brückenlegegerät MTU auf Basis T-54. Dieses Modellfahrzeug wurde mit einem neuem Fahrgestell und überarbeitetem Fla-MG DSchK versehen. 

Das Bild stellte freundlicherweise Thomas Ballerstaedt für unsere Homepage zur Verfügung.

 

TATRA 813 mit Planierschild als Teppichlegefahrzeug "VOZOVKY".

Für befestigte Auffahrten im Bereich von Behelfsbrücken und Anlandestellen wurde dieser

Faltstraßenverleger eingesetzt. Diese Technik gab es auch auf dem schweren Lkw KrAS.

 

 

 Das Bild stellte freundlicherweise Thomas Ballerstaedt für unsere Homepage zur Verfügung.

 Faltstraßenverleger Rückseite

KrAS 214 Faltstraßenverleger im Schweren Pontonpark PMP

 

Letzte Änderung: 03.10.2010

  

Nach oben