FlaK auf Kettenfahrzeugen

Zwei DDR-Modelle: Hinten die ältere Version mit Gummiketten, vorn das bis nach 1990 produzierte Modell der Fla-Selbstfahrlafette (SFL)  ZSU-57/2. Für dieses Modell verwendete die Firma ESPEWE das Unterteil des im Maßstab ca. 1 : 100 vorhandenen Panzers T54 mit dem Fehler, die Fla-SFL hatte nur 4 Laufrollen auf jeder Seite.

Fla-SFL ZSU-57/2.

Deutlich erkennbar die 4 Laufrollen des Kettenfahrwerks. 

Blick in den offenen Kampfraum des Turms. 

Fla-SFL ZU23-4 SHILKA 

Die radargesteuerte, rechnergestützte Vierlingsflak konnte völlig autark und

vollautomatisch auf Luft- und Erdziele schießen.

 

Die Funkmeßwerkstatt FMW-75 mit dem angehängten Elektroaggregat ÄSD-20WL/230/Tsch400 war bei den Landstreitkräften für die Überprüfung und Instandsetzung der Funkmeßtechnik zuständig, auch für die im Hintergrund gezeigte SFL Shilka. (Aggregat Eigenbau)

 

 

Letzte Änderung: 21.02.2009

  

Nach oben